Inhaltliche Verantwortung:
Lothar Eberhardt, Berlin
lebgut@web.de m.: +49 (0)176 965 03 573

Kontkat zur Gedenktafel-Initiative Franz Jägerstätter:

Lothar Eberhardt (s. o)
Reinhardt Herbolt, Pax Christi, Berlin
Friedensbibliothek/Antikriegsmuseum Berlin

Ausstellungsteil zu Franz Jägertätter in: Entfernung von der Truppe

Editorial:

Der Blog „Jaegerstaetter Erinnern“ wurde anlässlich des Todes im März 2014 von Franziska Jägerstätter eingerichtet und dokumentiert die Arbeit der Gedenktafelinitiative Franz Jägerstätter (GTFJ).
Die Aktivitäten zum 70.ten Jahrestages des Verurteilungs- und Hinrichtung von FJ 2013 in Berlin bzw. Brandenburg/Havel flossen als nächstes in den Blog ein.

Im Blog-Kopf befinden sich unter den 12 Buttons in Stichworten mit Jahresangabe die Aktivitäten der GTFJ dokumentiert.

Die GTFJ formierte sich 1993 mit Pax Christi Berlin, Friedensbibliothek/Antikriegsmuseum Berlin, dem Gandhi Informationszentrum u.a. wie der Kampagne gegen Zwangsdienste und Militär sowie Einzelperson und wurde über die Jahren von der VVN-BdA (Vereinigung der Verfolgten Naziregimes), der Bundesvereinigung Opfer der NS-Militärjustiz und Einzelpersonen wie Ludwig Baumann, Heinrich Fink, Franz von Hammerstein, Hans Coppi, Bram Slaager (NL), Ernst Melis u.a. bei verschiedenen Aktivitäten unterstützt.

Der Potsdamer Appell von 1996 setzt sich für die Rehabilitierung des aller NS Militärjustizopfer ein und setzte sich für die Aufhebung des Urteils von Franz Jägerstätter mit ein.
Die Deserteursdenkmalinitiative für Halbe von 2005 erhielt auch Impulse aus der Arbeit der GTFJ

Für weitere Information nutzen sie bitte die Buttons in der Blog-Leiste bzw. wenden sich an die oben genannten Kontakte